Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzhinweise gelten für die Datenverarbeitung durch die folgende Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen:

Deutsch-Brasilianische Industrie- und Handelskammer (AHK)
Rua Verbo Divino, 1488 – 3º andar
São Paulo – SP
04719-904
Brasilien
Tel.: (+55 11) 5187-5100
E-Mail: datenschutz@ahkbrasil.com
Website: www.ahkbrasil.com.br

 

Der Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Désirée Bertol
E-Mail: datenschutz@ahkbrasil.com

 

A. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck und deren Verwendung

 

1. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Je nach Art der erbrachten bzw. zu erbringenden Leistung erhebt und verarbeitet die AHK verschiedene Informationen.

Die Bereitstellung Ihrer Daten erfolgt über eine Webanwendung im Internet. Die Vertraulichkeit, die Integrität (Unverletzlichkeit), die Authentizität (Echtheit) und die Verfügbarkeit der personenbezogenen Daten kann damit nicht garantiert werden. Ihre Daten können über die Webanwendung auch in Drittländern abgerufen werden, die keine der Bundesrepublik Deutschland vergleichbaren Datenschutzbestimmungen kennen.

 

1.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

1.3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Die allgemeine Speicherdauer beträgt 6 Jahre. Daten für historische Zwecke der Kammer wie etwa Foto- und Filmaufnahmen von Veranstaltungen werden auf unbestimmte Zeit aufbewahrt.

 

2.   Umfang der jeweils verarbeiteten Daten

2.1. Logfiles bei Nutzung der AHK-Webseite

2.1.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners (Logfiles).

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  • Websites, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

 

2.1.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.1.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.1.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

 

2.1.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

 

2.2. Verwendung von Cookies bei Nutzung der AHK-Webseite

2.2.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

(1) fonts = Standard-Cookie-Variable, welche von uns genutzt wird, um die Fonts bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden
(2) fullcss  =  Standard-Cookie-Variable, welche von uns genutzt wird, um die CSS Datei bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden

Die maximale Lebenszeit der Cookies beträgt 730 Tage.

 

2.2.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notwendiger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

2.2.3. Zweck der Datenverarbeitung

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

  • Warenkorb
  • Übernahme von Spracheinstellungen
  • Merken von Suchbegriffen
  • fonts = Standard-Cookie-Variable, welche von uns genutzt wird, um die Fonts bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden
  • fullcss = Standard-Cookie-Variable, welche von uns genutzt wird, um die CSS Datei bei einer Aktualisierung neu im Browser zu laden

Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.2.4. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

 

2.3. Kontaktformulare und E-Mail-Kontakt

2.3.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Internetseite sind Kontaktformulare vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme, für Anfragen, zur Angebotserstellung und auch zur Anforderung von Publikationen der AHK genutzt werden können. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

  • Name
  • Nachname
  • Stellung/Funktion
  • Straße, Stadt, PLZ, Land (diese Adresse kann auch die Anschrift des Unternehmens sein)
  • Telefon
  • E-Mail
  • Interesse an einer Dienstleistung
  • Einwilligung zur Datenverarbeitung

 Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Bei der Anforderung von Publikationen kann eine Weiterleitung der Daten an Partnerunternehmen und -kanzleien erfolgen, falls erforderlich. Hierfür wird bei der Anforderung der Publikation die Einwilligung des Anfordernden eingeholt. Daten im Zusammenhang mit Anfragen werden zudem statistisch anonymisiert erfasst. Ansonsten erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte.

 

2.3.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

 

2.3.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten aus der Eingabemaske werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation, von Anfragen, von Angeboten und für den Versand von Newslettern verwendet.

Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen. Eine Weitergabe der Daten an Partnerunternehmen bei der Anforderung kostenfreier Publikationen kann erforderlich sein, um dieses Angebot auch in Zukunft kostenfrei zur Verfügung stellen zu können. Die anonymisierte statistische Erfassung der Anfragedaten dient der Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung der Kammer hierzu gegenüber beispielsweise übergeordneten Kammerverbänden.

 

2.3.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden im allgemeinen 6 Jahre aufbewahrt und gelöscht, sobald sie als handelsrechtlich relevante Unterlagen oder sonst als relevante Unterlagen für z.B. zuwendungsgeförderte Projekte nicht mehr erforderlich sind.

Anfragen zu Bewerbungszwecken werden bei Nichtauswahl 1 Jahr aufbewahrt.
Davon ausgenommen sind Daten, die zu statistischen Zwecken anonymisiert an Kammerverbände und übergeordnete Institutionen weitergeleitet werden. Rechtsgrundlage hierfür stellt Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

 

2.3.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Es genügt eine E-Mail an datenschutz@ahkbrasil.com mit Erklärung des Widerrufs der Einwilligung bzw. Widerspruchs der Speicherung.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall nicht mehr weiterverarbeitet.

 

2.4. Anmeldung zu und Teilnahme an Projekten

2.4.1 Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die AHK bietet Projekte an, zu deren Teilnahme eine Anmeldung erforderlich ist. Diese kann online oder schriftlich erfolgen. Im Falle der Online-Registrierung werden die Daten dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Im Falle der schriftlichen Anmeldung werden die schriftlich übermittelten Daten von Mitarbeitern der AHK in eine Eingabemaske eingegeben und gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Anmeldungsprozesses erhoben:

  • Name
  • Nachname
  • Stellung/Funktion
  • Unternehmen
  • Straße, Stadt, PLZ, Land (diese Adresse kann auch die Anschrift des   Unternehmens sein)
  • Telefon
  • E-Mail
  • Videoaufnahme mit Pitch
  • Beschreibung des Startups
  • Technical Skills des Teams
  • Einwilligung zur Datenverarbeitung
  • Name des Verantwortlichen für Innovation

Im Rahmen des Anmeldungsprozesses wird eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung dieser Daten eingeholt.

Zudem wird eine Einwilligung eingeholt für die Anfertigung von Foto- und Filmaufnahmen durch die Kammer während der Veranstaltungen sowie die beliebige Publikation derselben im Anschluss. Diese Einwilligung kann bis vor der Veranstaltung widerrufen werden. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist dann jedoch nicht mehr möglich.

Mit Absenden der Anmeldung willigt der Teilnehmer in die Weitergabe der Daten an die Projektpartner und der Teilnehmerliste der Veranstaltung an Sponsoren sowie Redner oder Durchführungspartner der Veranstaltung ein. Dies dient der Ermöglichung des Projektes. Diese Einwilligung kann bis vor der Durchführung des Projektes / Veranstaltung widerrufen werden. Eine Teilnahme am Projekt / Veranstaltung ist dann jedoch nicht mehr möglich.

Ebenso stimmt der Teilnehmer zu, dass seine Daten für statistische Zwecke sowie Kundenumfragen und die Aufnahme in einen Newsletter mit Informationen zu weiteren Veranstaltungen der Kammer oder damit zusammenhängenden Werbeaktionen von Partnerunternehmen genutzt werden. Hierbei werden folgende Daten verwertet:

  • Name
  • Nachname
  • E-Mail
  • Unternehmen

Die Einwilligung zur Aufnahme in den Newsletter sowie zu Kundenumfragen kann jederzeit per E-Mail an datenschutz@ahkbrasil.com für die Zukunft widerrufen werden. Im Falle des Widerrufs der Einwilligung der Datenerhebung zu statistischen Zwecken ist eine Teilnahme an der Veranstaltung leider nicht mehr möglich.

Im Übrigen findet eine Weitergabe der Daten an Dritte nicht statt.

Bei bestimmten Projekten können auch Rechte und Daten Minderjähriger betroffen sein, insbesondere bei Veranstaltungen zur Berufsbildung. In diesen Fällen erfolgt die Verarbeitung der Daten nur nach Zustimmung der Erziehungsberechtigten der Minderjährigen.

 

2.4.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dient die Registrierung der Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Erhebung von statistischen Daten unterliegt ebenso der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

 

2.4.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der oben genannten Daten ist zur Planung und Abwicklung des Projektes / Veranstaltung notwendig, insbesondere hinsichtlich Zahlungsmodalitäten und Organisatorischem. Die Weitergabe der Daten an Sponsoren und Redner sowie die Nutzung zu Kundenumfragen und Aufnahme in den Newsletter dient der Evaluierung und Verbesserung künftiger Veranstaltungen sowie der Sicherstellung eines passenden Angebots an Veranstaltungen. Das Erstellen von Statistiken fällt unter die Pflichten der Kammer im Verhältnis zu übergeordneten Institutionen und Verbänden.

 

2.4.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden 6 Jahre aufbewahrt und gelöscht, sobald sie als handelsrechtlich relevante Unterlagen oder sonst als relevante Unterlagen für z.B. zuwendungsgeförderte Projekte nicht mehr erforderlich sind.

Vorbehaltlich spezieller gesetzlicher Verpflichtungen zur längeren Aufbewahrung werden grundsätzlich nach Beendigung eines Vertragsverhältnisses im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer Veranstaltung die Daten nach 6 Jahren gelöscht.
Daten im Rahmen des Newsletterbezuges zu Veranstaltungen werden bis auf Widerruf genutzt.

Daten von Teilnehmern an Kursen und Schulungen werden zu Nachweiszwecken und Neuausstellung von Teilnahmezertifikaten oder Abschlusszeugnissen bis auf Widerruf aufbewahrt.

 

2.4.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Nutzung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Je nach Umfang des Widerrufes ist eine Teilnahme an der Veranstaltung sodann jedoch nicht mehr möglich.

Es genügt eine E-Mail an datenschutz@ahkbrasil.com mit Erklärung des Widerrufs der Einwilligung bzw. Widerspruchs der Nutzung.

 

 2.5. Dienstleistungserbringung

2.5.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Im Rahmen der Dienstleistungserbringung durch die AHK kommt es zum Zwecke der Erbringung der jeweiligen Dienstleistung ebenso zu einer Verarbeitung von personen- und unternehmensbezogenen Daten. Der jeweilige Umfang ergibt sich aus der Art der Dienstleistung.

In der Regel werden folgende Daten erhoben, welche je nach Art der Dienstleistung durch weitere Datenerhebungen ergänzt werden können:

  • Name
  • Nachname
  • Stellung/Funktion
  • Unternehmen
  • Straße, Stadt, PLZ, Land (diese Adresse kann auch die Anschrift des   Unternehmens sein)
  • Telefon
  • E-Mail
  • Videoaufnahme mit Pitch
  • Beschreibung des Startups
  • Technical Skills des Teams
  • Einwilligung zur Datenverarbeitung
  • Name des Verantwortlichen für Innovation

In einigen Fällen werden von der AHK zwecks Dienstleistungserbringung weitere Partnerunternehmen beauftragt, an welche die Daten oder Teile davon im Zuge der Dienstleistungserbringung weitergereicht und von diesen verarbeitet werden. Diese haben sich im Verhältnis zur AHK dem Datenschutz verpflichtet.

 

2.5.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Dienstleistungserbringung stellt für solche Daten, deren Erhebung für die Erbringung der Dienstleistung notwendig ist, Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO dar.

Für darüberhinausgehende Daten, deren Erhebung und Verarbeitung nicht zur Dienstleistungserbringung erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei einer Einwilligung diesbezüglich Rechtsgrundlage.

 

2.5.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden erhoben, um die Dienstleistungserbringung zu ermöglichen, zu koordinieren und abzuwickeln. Über das zur Erbringung der Dienstleistung notwendige Maß hinausgehende Datenerhebungen dienen einer Verbesserung der Qualität der Dienstleistung sowie künftiger Dienstleistungen.

Die Weitergabe der Daten an Drittunternehmen ist zu gewissen Dienstleistungserbringungen notwendig, welche die AHK selbst nicht anbietet.

 

2.5.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, sofern nicht anderweitige gesetzliche Pflichten zur längeren Aufbewahrung bestehen. Im Allgemeinen werden die Daten nach 6 Jahren gelöscht, sollten sie nicht im Rahmen einer andauernden Vertragsbeziehung anhaltend genutzt werden, z.B. Newsletterbezug im Rahmen von Dienstleistungserbringung.

 

2.5.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Verarbeitung von Daten im Rahmen der Dienstleistungserbringung kann jederzeit per Mail an datenschutz@ahkbrasil.com widersprochen werden. Je nach Umfang des Widerspruchs und Art der Dienstleistung kann sich daraus jedoch ergeben, dass eine weitere Erbringung der Dienstleistung nicht möglich ist.

 

2.6. Mitgliedschaft

2.6.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Die AHK arbeitet vornehmlich mit Mitgliedschaften von Unternehmen. Im Rahmen der Mitgliedschaftsaufnahme sowie deren Bestehen kommt es regelmäßig zu einer Verarbeitung von personen- und unternehmensbezogenen Daten.

Folgende personenbezogene Daten werden hierbei erhoben und fortlaufend aktualisiert:

  • Name
  • Nachname
  • Titel (z.B. Dr., Prof.)
  • Stellung
  • Unternehmen
  • Telefon (auf Wunsch)
  • E-Mail
  • Fax
  • Interesse an Arbeitsgruppen

Bei speziellen Veranstaltungen und Arbeitsgruppen für Mitgliedsunternehmen, die dem Erfahrungsaustausch und Networking dienen, werden Daten innerhalb der Mitglieder seitens der Kammer ausgetauscht und weitergegeben. Gleiches gilt für das von allen Mitgliedern einsehbare Online-Mitgliederverzeichnis. Hierin willigen die Mitgliedsunternehmen mit ihrer Mitgliedschaft ein. Dabei handelt es sich um folgende personenbezogene Daten:

  • Kontaktdaten von 3 Ansprechpartnern (auf Wunsch des Mitgliedsunternehmens)
  • Titel (z.B. Dr., Prof.)
  • Name
  • Nachname
  • Stellung
  • Unternehmen
  • Telefon (auf Wunsch)
  • E-Mail
  • Fax

Diesem Datenaustausch kann jederzeit per Mail an datenschutz@ahkbrasil.com widersprochen werden. Eine Teilnahme an diesen speziellen Veranstaltungen und Arbeitsgruppen ist sodann jedoch leider nicht mehr möglich.

 

2.6.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten im Rahmen der Mitgliedschaft als Vertragsverhältnis ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern die Daten zum Eingehen und Verwalten der Mitgliedschaft erforderlich sind.

Für darüberhinausgehende Daten, deren Erhebung und Verarbeitung nicht zur Mitgliedschaftsverwaltung erforderlich ist, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bei einer Einwilligung diesbezüglich Rechtsgrundlage.

 

2.6.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Daten werden erhoben, um das betreffende Unternehmen in das Mitgliederverzeichnis aufzunehmen, entsprechende Kammerdienstleistungen anzubieten sowie die Mitgliedschaft zu verwalten. Über das zur Verwaltung der Mitgliedschaft notwendige Maß hinausgehende Datenerhebungen dienen einer Verbesserung der Qualität der Mitgliedschaft.

Zusätzlich bei Nutzung des Online-Mitgliederbereichs erhobene Daten dienen der Funktionsfähigkeit und Nutzbarkeit des Online-Mitgliederbereichs.

Im Rahmen von Networking- und Erfahrungsaustausch-Events innerhalb der Mitglieder offengelegte und ausgetauschte Daten durch die AHK sollen die Effektivität des Zusammenschlusses erhöhen und die Zusammenarbeit der Mitgliedsunternehmen fördern.

 

2.6.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, sofern nicht anderweitige gesetzliche Pflichten zur längeren Aufbewahrung bestehen. Im Allgemeinen werden die Daten 6 Jahre nach Beendigung der Mitgliedschaft gelöscht. Dies gilt nicht, sofern auch nach Beendigung der Mitgliedschaft ein fortlaufender Newsletterbezug oder eine vergleichbare Dienstleistung in Anspruch genommen wird. Sollte es nicht zu einer Annahme der Mitgliedschaft gekommen sein, werden die im Zuge der Anbahnung gespeicherten und verarbeiteten Daten 2 Jahre aufbewahrt.

Einzelne Daten werden für historische Zwecke der Kammer wie Publikationen dauerhaft aufbewahrt.

 

2.6.5.      Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Verarbeitung von Daten im Rahmen der Mitgliedschaft kann jederzeit per Mail an datenschutz@ahkbrasil.com widersprochen werden. Je nach Umfang des Widerspruchs kann sich daraus jedoch ergeben, dass ein weiteres Bestehen der Mitgliedschaft nicht mehr möglich ist.

 

2.7. Newsletter

2.7.1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Es besteht die Möglichkeit, kostenfreie Newsletter per E-Mail zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus dem Anmeldeformular oder der E-Mail an uns übermittelt und erfasst, sowie anschließend an internationale Partnerunternehmen zur Bearbeitung und Organisation des Newsletters weitergeleitet. Diese Unternehmen haben sich uns gegenüber vertraglich zur Einhaltung der Datenschutz-Standards verpflichtet.

Im Rahmen des Newsletterversandes werden folgende Daten erhoben:

  • Titel
  • Name
  • Nachname
  • E-Mail
  • Unternehmen
  • Name des Verteilers des Newsletters, an dem Interesse besteht

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie an von der AHK ausgerichteten Veranstaltungen teilnehmen oder Online-Publikationen bestellen und hierbei Ihre E-Mail-Adresse hinterlegen, kann diese in der Folge durch uns für den Versand eines Newsletters verwendet werden. In einem solchen Fall wird über den Newsletter ausschließlich Werbung für ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen versendet. In einigen Fällen stellen wir die E-Mail-Adressen Kooperationspartnern zur Verfügung, die in seltenen Fällen korrespondierende Partnerprodukte oder -dienstleistungen anbieten. Dem können Sie jederzeit per E-Mail an datenschutz@ahkbrasil.com widersprechen.

 

2.7.2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

2.7.3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen und zusätzliche Informationen über ähnliche Themen zur Verfügung zu stellen.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

Die eventuelle Weitergabe der Newsletter-Daten an Kooperationsunternehmen dient der Aufrechterhaltung eines konstant hohen Niveaus an Veranstaltungen.

 

2.7.4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie der Nutzer Interesse am Erhalt des Newsletters hat.

 

2.7.5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Erhalt des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link zum Opt-Out.

 

2.8. Weitergabe personengebundener Daten an Auftragsverarbeiter

2.8.1. Websitebetreiber

Im Rahmen der Auftragsverarbeitung werden personenbezogene Daten an die mit dem Betrieb der Website beauftrage Agentur und den technischen Dienstleister weitergegeben. Die Auftragsvereinbarung ist durch eine entsprechende Vereinbarung mit dem Dienstleister geregelt.

 

2.8.2. Social Media Sharing Button

Allgemeiner Hinweis
Social Media Plugins führen normalerweise dazu, dass jeder Besucher einer Seite sofort von diesen Diensten mit seiner IP-Adresse erfasst und sein weiteres Browserverhalten protokolliert wird. Das kann selbst dann erfolgen, wenn Sie den Button nicht betätigen.

Um das zu verhindern, nutzen wir die Shariff-Methode. Dabei wird von unseren Social-Media-Buttons der direkte Kontakt zwischen dem sozialen Netzwerk und Ihnen erst dann hergestellt, wenn Sie den jeweiligen Share-Button anklicken. Sind Sie bei einem sozialen Netzwerk bereits angemeldet, erfolgt das bei Facebook und Google+ ohne ein weiteres Fenster. Bei Twitter erscheint ein Popup-Fenster, in dem man den Text des Tweets noch bearbeiten kann. Sie können unsere Inhalte damit in sozialen Netzwerken veröffentlichen, ohne dass diese komplette Surf-Profile erstellen können.

 

Facebook

Unsere Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerks der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA. Durch die Shariff Methode erfährt Facebook aber erst von Ihrer IP-Adresse und Ihrem Besuch auf unserer Webseite, wenn sie den Button betätigt haben. Betätigen Sie das Plugin, während sie gleichzeitig bei Facebook eingeloggt sind, kann Facebook Ihre Nutzung Ihrem Benutzerkonto zuordnen.

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Facebook haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://de-de.facebook.com/policy.php

entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

 

Twitter

Unsere Seite verwendet Plugins des sozialen Netzwerks der Twitter Inc., 795 Folsom Street, Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Durch die Shariff Methode erfährt Twitter aber erst von Ihrer IP-Adresse und Ihren Besuch auf unserer Webseite, wenn sie den Re-Tweet-Button betätigt haben.

Von der dann möglichen Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch Twitter haben wir keine Kenntnis und darauf auch keinen Einfluss. Nähere Informationen können Sie gegebenenfalls der Datenschutzerklärung von Google unter https://twitter.com/privacy?lang=de entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

 

LinkedIn

Unsere Seite verwendet das LinkedIn Share Plugin des sozialen Netzwerks LinkedIn LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Betätigen Sie diesen Button, verbindet sich Ihr Browser zur Ausführung der Funktionen des Plugins mit LinkedIn. Dabei werden aber keine personenbezogenen Daten von Ihnen durch LinkedIn gespeichert, auch wird nicht über einen Cookie Ihre Nutzung aufgezeichnet.

Nähere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von LinkedIn unter

https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy entnehmen. Zudem verweisen wir für den generellen Umgang mit und die Deaktivierung von Cookies auf unsere allgemeine Darstellung in dieser Datenschutzerklärung.

 

2.8.3.    YouTube-Videos

Wir haben vereinzelt YouTube-Videos auf unserer Webseite eingebunden, die auf den Servern des Anbieters YouTube gespeichert werden und von unserer Webseite über eine Einbettung abspielbar sind. Die Einbettung der Videos erfolgt mit aktivierter Option für erweiterte Datenschutzeinstellungen. Wenn Sie diese Videos abspielen, werden auf Ihrem Computer YouTube-Cookies und DoubleClick-Cookies gespeichert und möglicherweise Daten an Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, als YouTube-Betreiber übertragen.

Beim Abspielen von bei YouTube gespeicherten Videos werden nach aktuellem Stand mindestens folgende Daten an Google Inc. als YouTube-Betreiber und Betreiber des DoubleClick-Netzwerks übertragen: IP-Adresse und Cookie-ID, die spezifische Adresse der bei uns aufgerufenen Seite, Systemdatum und Zeit des Aufrufs, Kennung Ihres Browsers. Die Übertragung dieser Daten erfolgt unabhängig davon, ob Sie ein Google Nutzerkonto haben, über das Sie eingeloggt sind, oder ob Sie kein Nutzer-Konto besitzen. Wenn Sie derart angemeldet sind, werden diese Daten möglicherweise von Google direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aktivierung des Abspiel-Buttons für das Video ausloggen.

YouTube bzw. Google Inc. speichern diese Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese ggf. für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Webseiten. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht angemeldete Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google als Betreiber von YouTube richten müssen.

 

2.8.4.   Website-Analyse mit Google Analytics

Diese Website nutzt den Dienst „Google Analytics“, welcher von der Google Inc. (1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA) angeboten wird, zur Analyse der Websitebenutzung durch Nutzer. Der Dienst verwendet „Cookies“ – Textdateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Die durch die Cookies gesammelten Informationen werden im Regelfall an einen Google-Server in den USA gesandt und dort gespeichert.

Auf dieser Website greift die IP-Anonymisierung. Die IP-Adresse der Nutzer wird innerhalb der Mitgliedsstaaten der EU und des Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Durch diese Kürzung entfällt der Personenbezug Ihrer IP-Adresse. Im Rahmen der Vereinbarung zur Auftragsdatenvereinbarung, welche die Websitebetreiber mit der Google Inc. geschlossen haben, erstellt diese mithilfe der gesammelten Informationen eine Auswertung der Websitenutzung und der Websiteaktivität und erbringt mit der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen.

Sie haben die Möglichkeit, die Speicherung des Cookies auf Ihrem Gerät zu verhindern, indem Sie in Ihrem Browser entsprechende Einstellungen vornehmen. Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen dieser Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Ihr Browser keine Cookies zulässt.

Weiterhin können Sie durch ein Browser-Plugin verhindern, dass die durch Cookies gesammelten Informationen (inklusive Ihrer IP-Adresse) an die Google Inc. gesendet und von der Google Inc. genutzt werden. Folgender Link führt Sie zu dem entsprechenden Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert:

Google Analytics deaktivieren

Hier finden Sie weitere Informationen zur Datennutzung durch die Google Inc.: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de

 

2.9. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen. Daraus kann resultieren, dass wir unsere Leistung Ihnen gegenüber nicht mehr/nur noch eingeschränkt können;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen; und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes wenden.

Zur Ausübung Ihrer Rechte wenden Sie sich bitte an die betriebliche Datenschutzbeauftragte.

 

2.10. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sofern in den obigen Erklärungen auf Art. 6 Abs. 1 f) DSGVO Bezug genommen wurde, leitet sich das berechtigte Interesse der AHK zur Verarbeitung der Daten aus der Bindegliedfunktion im zwischenstaatlichen Handel her. Insofern erfüllt die AHK eine öffentliche Funktion der Bundesrepublik Deutschland zum Austausch mit anderen Ländern.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@ahkbrasil.com.